zurück

 

"Global Village", Dr. Matthias Brück

Meine Damen und Herren, wir sind jederzeit überall erreichbar, ansprechbar und informieren uns gegenseitig fast nur noch in Echtzeit als selbstverständ-liche Besitzer und User von Handy, PC, E-Mail-Accounter und Instant-Messengers. Die Entfernung von Landau nach Godramstein überbrücken unsere Informations-techniken ebenso fix wie die Strecke Landau - New York. Wir sind näher zusammengerückt auch ohne die Überbevölkerung weiter voranzutreiben, sagen die Optimisten. Wir leben in einer fortschreitenden Isolation und Verein-samung, kontern die Pessimisten und die Deutschen garnieren diese Aussage wie so oft mit dem unwiderlegbaren Argument: wir haben Angst! (darauf sollten wir "stolz", sein). Ein Terminus technicus, der bekanntlich längst in die Muttersprachen europäischer Nationen Eingang gefunden hat.

 

 

 

 

 

 

 





Verfremdetes Digitalfoto

Aber auch weniger in Angst geschulte Experten warnen, ziehen eine mehr oder weniger gerade Linie vom "gläsernen Menschen" zum geklonten Spitzenprodukt, vom Versuch, den "idealen Menschen" zu schaffen, bis hin zu Sloterdijk's pointierter Provokation vom "Menschenpark". (....)